Sendxmpp

WARNUNG: 'sendxmpp' kann zwar Transportverschlüsselung erzwingen, es kann jedoch keine Inhalte Ende-zu-Ende verschlüsseln. Es ist daher praktisch möglich, dass die Inhalte auf den beteiligten Jabber-/XMPP-Servern sowohl mitgelesen, als auch protokolliert werden können. Es ist daher sinnvoll, einen eigenen, vertrauenswürdigen XMPP-Server zu verwenden.

sudo apt install --yes sendxmpp
sendxmpp_config=~/.sendxmpprc
touch $sendxmpp_config
chmod go-rwx $sendxmpp_config
read -p "Please enter the account you want to send from (e.g. \"sender@foo.bar\"): " sender_account
read -sp "Now please enter your password: " password
echo "username: ${sender_account%@*}" > $sendxmpp_config
echo "jserver: ${sender_account#*@}" >> $sendxmpp_config
echo "password: $password" >> $sendxmpp_config
read -p "Please enter the account you want to send a test message to (e.g. \"recipient@foo.bar\"): " recipient_account
echo "Message from *$USER* on *$HOSTNAME*: Hello world! This test message is sent from via 'sendxmpp'" | sendxmpp --tls-ca-path /etc/ssl/certs/ --tls $recipient_account

Wenn das absendende Benutzerkonto zuvor einer Gruppe hinzugefügt wurde (inkl. Bestätigung), dann kann der Bot auch Nachrichten an diese Gruppe senden:

echo "Hello world! (sent from $USER@$HOSTNAME via 'sendxmpp')" | sendxmpp --tls-ca-path /etc/ssl/certs/ --tls --chatroom ourroom@conference.my-xmpp-server.net
Cookies helfen bei der Bereitstellung von Inhalten. Durch die Nutzung dieser Seiten erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies auf Ihrem Rechner gespeichert werden. Weitere Information
  • anwendungen/sendxmpp.txt
  • Zuletzt geändert: 26.06.2020
  • von Till Neuhaus