Finanzdaten

Missbrauch von Finanzdaten können dem Grundrecht auf Privatsphäre schaden. Insbesondere digitale Transaktionen hinterlassen eine Vielzahl digitaler Spuren - anders als z.B. Transaktionen mit Bargeld. Doch es gibt auch digitale Zahlungsmittel, welche Transaktionsdaten pseudonymisieren, anonymisieren oder verschleiern - insbesondere Kryptowährungen wie Bitcoin und Monero sind hier mit Blick auf den Schutz der Privatsphäre positiv hervorzuheben.

Ein Pionier der Online-Zahlungsabwicklungen ist PayPal. Eine Liste aller Firmen mit welchen PayPal die Bestands- und Transaktionsdaten ihrer Kundinnen und Kunden teilt, findet man hier: https://www.paypal.com/ie/webapps/mpp/ua/third-parties-list

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie dem Speichern von Cookies auf Ihrem Computer zu. Außerdem bestätigen Sie, dass Sie unsere Datenschutzbestimmungen gelesen und verstanden haben. Wenn Sie nicht einverstanden sind, verlassen Sie die Website.Weitere Information
  • finanzdaten.txt
  • Zuletzt geändert: 07.04.2021
  • von Till Neuhaus